Wie erzeugt man Ausgaben zum Testen eines Programms.

Für einfache Übungen oder zum Testen von Programmen werden häufig Kontrollausgaben auf die Konsole geschrieben. In Java wird dafür folgender Befehl verwendet: System.out.println(...);

Die println() Methode kann mit verschiedenen Datentypen verwendet werden:

int n = 42;
double x = 3.14159;
String s = "Hallo";
System.out.println(n);
System.out.println(x);
System.out.println(s);

// Ausgabe:
// 42
// 3.14159
// Hallo

Schreibt man eine Klasse, kann es hilfreich sein, die von Object abgeleitete Methode toString() zu implementieren. Diese Methode gibt einen String zurück, der bei zweckmäßiger Verwendung Informationen zum Objekt enthält. Diese Informationen können zum Testen mit der println() Methode auf die Konsole ausgegeben werden.

class Point2D {
    public final float x, y;

    public Point2D(float x, float y) {
        this.x = x;
        this.y = y;
    }

    @Override
    public String toString() {
        return "[x=" + x + ", y=" + y + "]";
    }
}

// Testausgabe:
Point2D p = new Point2D(3, 4);
System.out.println(p);  // [x=3.0, y=4.0]

Übergibt man der Methode toString() das Objekt p, so wird intern p.toString() aufgerufen und die Informationen zum Objekt ausgegeben.


Anmerkung: Man kann ein Programm auch testen, ohne Kontrollausgaben im Code zu schreiben. Verwendet man eine geeignete Entwicklungsumgebung, kann man auf einen Debugger zurückgreifen. Mit dem Debugger kann ein Programm an bestimmten Stellen (Breakpoint) angehalten oder zeilenweise ausgeführt werden. Immer wenn das Programm anhält, werden die Inhalte der Variablen angezeigt.

de German
X