Informatik-Olympiade in Passau

Österreich und Deutschland stellen ihren Sportsgeist unter Beweis.

Im Rahmen des grenzübergreifenden INTERREG Projektes trafen am 24. und 25.06.2019 rund 80 SchülerInnen aus Deutschland und Österreich an der Universität Passau zusammen um ihren Sportsgeist bei der Informatik-Olympiade unter Beweis zu stellen. In kleinen Teams traten die Kinder in verschiedenen informatischen Disziplinen wie z.B. Denksport, Bowling oder Eiskunstlauf mit Robotern gegeneinander an und sammelten Punkte für ihre Länder. Neben Logik, algorithmischer Denkfähigkeit und ersten Programmierkenntnissen, war vor allem ihr Teamgeist gefragt. Mit viel Spaß und Motivation haben die Kinder die einzelnen Disziplinen gemeistert und wir freuen uns, die Gewinnerteams bei einem Workshop an der JKU Linz wiederzusehen.

Der Hintergrund dieser Veranstaltung ist das INTERREG Projekt „Informatik Mobil“, bei welchem das COOL Lab gemeinsam mit der Universität Passau einen mobilen Informatikkoffer konzipierte. Mit diesem wurden zahlreiche Schulen der Grenzregion Bayern/Oberösterreich besucht und Workshops – mit dem Ziel den frühen Zugang zur Informatik zu fördern – abgehalten.

Mehr Infos zum Projekt

INTERREG Kleinprojekt NB-23:
Grenzübergreifende Förderung der Informatikbildung

Presse

Niederbayern TV – Video & Bericht

de German
X