Vom Problem zur Lösung: Computational Thinking im Alltag

„Vom Problem zur Lösung: Computational Thinking im Alltag.“ Unter diesem Motto präsentierten am 4. Juni 2019 246 SchülerInnen aus zwölf Schulen von der Primarstufe bis zur Sekundarstufe I ihre Projekte beim Kinderkongress an der JKU Linz. Wie echte WissenschaftlerInnen gingen sie über mehrere Monate eigenen Forschungsfragen nach, versuchten Computational Thinking im Alltag zu entdecken und entwickeln eigene kreative digitale Produkte (z.B. Spiele, Apps, Videos). In der Projektarbeit wurden sie von Lehramtsstudierenden der JKU Linz und vom Team des COOL Labs tatkräftig unterstützt und präsentierten schließlich am 4. Juni ihre Ergebnisse.

Wir gratulieren der 5. Klasse des akademischen Gymnasiums Linz zum 1. sowie der 6. Klasse des BRG SolarCity zum 2. Platz der Kategorie „Sekundarstufe 1“. In der Kategorie „Volksschule“ konnte die Europaschule Linz (Vorschule bis 4. Klasse) den ersten Platz für sich entscheiden.

Weiters möchten wir den SchülerInnen des BRG Steyrs recht herzlich danken, die sich im Rahmen eines Projektes unter der Leitung von Sara Hinterplattner um die Videographie kümmerten und somit die schönsten Momente des Kinderkongresses 2019 festhielten.

Schreibe einen Kommentar

de German
X